Zeitleiste

Unser Filmtipp:

leiste
Filmplakat

7 Tage in Entebbe

Großbritannien 2018 Drama / Thriller
107 Min. FSK 12
Darsteller: Rosamund Pike, Daniel Brühl, Eddie Marsan
Regie: José Padilha

 

Als die Air France Maschine 139 am 27. Juni 1976 von Tel Aviv in Richtung Paris abhebt, ahnt noch keiner der regulären Passagiere und auch die Crew an Bord nicht, dass dieser Flug zur wohl schlimmsten Erfahrung ihres ganzen Lebens werden soll, denn sie werden von einer Gruppe palästinensischer und deutscher Terroristen gekapert. Nach der erzwungenen Landung in Entebbe, Uganda, beginnt ein nervenzerreibendes Pokerspiel zwischen den Entführern und der israelischen Regierung um die Geiseln an Bord...


"Niemals ergreift Padilha in seinem handwerklich exzellent umgesetzten Film Partei. Er verdichtet den Konflikt auf den inhaltlichen Kern und schafft es, das auf den ersten Blick didaktisch anmutende Konstrukt zu einem kraftvollen, lebendigen Gesamtwerk zu machen. So könnte es gewesen sein.
Ein besonders eindrucksvoller Kunstgriff gelingt ihm mit dem Einbau einer von donnernden Beats unterlegten Tanzperformance eines israelischen Ensembles, die in den Film einführt und später den Rhythmus der Szenen beim Einsatz zur Befreiung der Geiseln bestimmt. Der für die Tanzperformance verantwortliche Choreograph Ohad Naharin gilt als kritischer Beobachter seines Landes und seiner zunehmend radikalen Politik und setzt dies in seinen Werken um. Und der Film gibt der Performance den absolut passenden Rahmen"

Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

 
Spielwoche 10.05.2018 - 16.05.2018
buchen button
Do. 10.05. Fr. 11.05. Sa. 12.05. So. 13.05. Mo. 14.05. Di. 15.05. Mi. 16.05.
            20:10 Uhr
 

Fotos: © 2018 Entertainment One Germany